Angebot merken

Andalusiens Juwelen

Haustür Abholung Neue Reise Flugreisen 
Top - Leistungen
  • Durchführungsgarantie!
  • Übernachtung im 4**** Hotel mit Halbpension
  • Haustürabholung
Nächster Termin: 27.04. - 04.05.2023

8 Tage

ab
1.279
,-

Andalusiens Juwelen

Kultur-Schätze, Flamenco und Sherry - Das Feuer Andalusiens

Andalusien verzaubert seine Besucher mit quirligen Städten, reich an Geschichte und Kultur, herrlichen Landschaften und Denkmälern und der feurigen andalusischen Lebensart, die sich besonders im Flamenco zeigt. Entdecken Sie die „Costa de la Luz“, die „Küste des Lichts“, das Weiße Dorf Vejer de la Frontera, die „Sherry-Stadt“ Jerez mit seiner Hofreitschule sowie die maurische Königsstadt Sevilla.

1. Tag Anreise

Busanreise zum Flughafen, Flug nach Sevilla. Begrüßung und Transfer zu Ihrem Hotel in La Barrosa an der Costa de la Luz. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

2. - 7. Tag Aufenthalt in Andalusien

Während dieser Tage haben Sie mit unserem zusätzlich buchbaren Ausflugspaket die Gelegenheit Andalusiens schönste Seiten zu entdecken:

Chiclana de la Frontera - Salinen und Weingut, halbtägig

Wer an der Costa de la Luz verweilt, der darf einen Besuch in der Stadt Chiclana de la Frontera nicht verpassen. Chiclana befindet sich nur 15 Minuten von Ihrem Hotel entfernt. Der weiße Altstadtkern mit Ursprung aus dem 14. Jh. bietet Sehenswürdigkeiten wie die Wallfahrtskapelle „Santa Ana“ oder die Kirche „San Juan Bautista“. Im Zentrum beginnen Sie mit einer kurzen Einführung in die Geschichte. Dann schlendern Sie über den farbenfrohen Lebensmittelmarkt. Im Anschluss geht es weiter zum Wein- und Salz-Museum, wo Sie einen virtuellen Spaziergang durch die Handelsgeschichte der Stadt machen. Freizeit zum Bummeln. Danach besuchen Sie ein Weingut. Chiclana ist Endpunkt der „Ruta del vino“, der andalusischen Weinroute, die alle Städte im Sherry-Anbaugebiet verbindet. Bei einer Führung lernen Sie die verschiedenen Weine aus Chiclana kennen, die heute als Sherryweine weltweit Anerkennung finden. Und selbstverständlich gibt es eine Verkostung mit typischen Tapas. Rückfahrt zum Hotel.

Cadiz, Jerez de la Frontera mit Bodegabesuch, Hofreitschule, ganztägig

Sie fahren in die imposante Hafenstadt Cádiz. Entdecken Sie die älteste Stadt Westeuropas, die fast komplett vom Wasser umgeben ist. Die Stadt hat einen reichen Mosaikbogen der Vergangenheit anzubieten: Herakles, die Römer, die Mauren, Columbus, Francis Drake, Tor zur neuen Welt. Sie haben Gelegenheit zu einem Ronda Spaziergang durch die Altstadt und etwas Freizeit. Schon seit Jahrhunderten gehören Pferde und Wein zur Tradition der Stadt Jerez. Als erstes werden Sie eine bekannte Bodega besuchen. In einzigartiger Umgebung lagern hier die Weine und Brandys in Tausenden von hundertjährigen Holzfässern. Bei einer Führung über das Betriebsgelände erfahren Sie, wie der weltberühmte Sherry hergestellt wird. Eine Kostprobe der verschiedenen Sherry-Sorten darf dabei nicht fehlen. Jerez ist auch Sitz der Königlich Andalusischen Hofreitschule, „Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre“. Die Schule ist im Palast „Recreo de las Cadenas“ untergebracht, der in einem Park die ganze Pracht von Renaissance und Barock vereint. Eine Show lässt Sie staunen über die Eleganz und Anmut der Bewegungen der Pferde.

Königliches Sevilla, ganztägig

Ein Höhepunkt Ihrer Reise nach Andalusien ist die Besichtigung der maurischen Königsstadt Sevilla. Sie ist nicht nur Hauptstadt Andalusiens, sondern gilt wegen mit prächtigen Barockfassaden und Baudenkmälern auch als schönste Stadt Andalusiens. Viele Gegensätze prägen das Stadtbild. Auf der Stadtrundfahrt gelangen Sie u. a. zu Spaniens größter Kathedrale, Santa Maria. Im Mittelpunkt der eindrucksvollen und detailverliebten, bis ins 17. Jahrhundert ausgebauten Anlage steht das Wahrzeichen Sevillas, der Glockenturm Giralda. Weiterfahrt vorbei am Luisa Park zur Plaza de España. Nachmittags Rückfahrt nach La Barrosa.

Vejer de la Frontera und Kap Trafalgar, halbtägig

Eine Landstraße führt Sie durch das ländliche Andalusien und durch eine der bekanntesten Stierzuchtfarmen Spaniens. Aus nächster Nähe betrachten Sie die prächtigen Stierkampfrinder von Ihrem sicheren Sitzplatz im Bus. Weiter Richtung Süden erreichen Sie Vejer de la Frontera. Vejer, eines der schönsten „weißen Dörfer“ Andalusiens, liegt malerisch in bezaubernder Landschaft. Die Zinnen, Türmchen und steilen Straßen, die sich an weiß getünchten Häusern mit geraniengeschmückten Balkonen und Innenhöfen vorbeischlängeln, prägen das Bild. Während eines Spaziergangs betreten Sie die von Palmen umsäumte Plaza de España, einer der schönsten Plätze ganz Spaniens. Wie so viele Kirchen in der Region wurde auch die Kirche „El Divino Salvador“ auf den Fundamenten einer alten Moschee errichtet. Das Haus des Grafen von Tamarón ist ein altes Gebäude, das heute das Kulturzentrum beherbergt. Stadtmauer und Torbögen sind noch gut erhalten und können an einigen Stellen sogar bestiegen werden. Es gibt ein halbes Dutzend alte Stadttore, wie den „Arco de la Villa“ oder die „Puerta de Sancho IV“. Nach der Stadtführung, Freizeit zum Bummeln. Dann geht es weiter durch den Naturpark „La Breña“ mit seinem schönen Pinienwald über einer Klippe. Sie erreichen den Strand und das berühmte Kap Trafalgar. Ein Ort von großer historischer Bedeutung, denn hier fand am 21. Oktober 1805 die entscheidende Seeschlacht zwischen den Briten gegen die französischen und spanischen Verbündeten statt.

Ronda – Die Perle der weißen Dörfer, ganztägig

Ziel des heutigen Ausflugs ist Ronda, eine der schönsten und ältesten Städte Spaniens. Hauptanziehungspunkt ist die aus dem 18. Jh. stammende spektakuläre Steinbrücke, die zur Altstadt hinüberführt. Sie überspannt den sog. „Tajo“. Eine weitere Attraktion ist die älteste Stierkampfarena Spaniens. Ronda gilt als Geburtsstätte des Stierkampfes, hier wurden im 18. Jh. die heute noch gültigen Regeln aufgestellt. Im Rahmen eines Spaziergangs lernen Sie die Stierkampfarena (ohne Eintritt), Paseo de Blas Infante und Paseo de Ernest Hemingway, die hängenden Häuser über dem Tajo, der Aussichtspunkt Martin de Aldehuela, Blick auf die Alte Brücke, sowie Blick auf den Palast des Maurenkönigs, das Rathaus, die Stiftskirche Santa Maria la Mayor, Klöster und Besichtigung des Hauses von San Juan Bosco, wo Sie die Ronda-Möbel sehen werden und einen herrlichen Blick von Ronda und Umgebung genießen werden.

Zusatzausflug: Tarifa mit Delfinbeobachtung, ganztägig

Tarifa ist die südlichste Stadt Spaniens, nur 14 Kilometer Luftlinie von Afrika entfernt. An einem sonnigen Tag hat man einen herrlichen Blick auf das marokkanische Rif-Gebirge, das sich auf der anderen Seite der Meerenge erhebt. Die Gewässer rund um Tarifa sind ideal zum Beobachten von Delfinen und Walen. Die warme Sonne, die Meeresbrise und die rollenden Wellen laden zum Entspannen ein. Ein Spaziergang durch die schöne Altstadt von Tarifa ist empfehlenswert. Es ist ein Ort voller Tradition und Charme. Die imposante Burg Guzmán El Bueno ist ebenfalls einen Besuch wert.

Delfinbeobachtung (ca. 2 Std.), optional: Eine Bootsfahrt ist eine unvergessliche Ergänzung zum Besuch von Tarifa. In der Passage zwischen Spanien und dem afrikanischen Kontinent befinden sich Delfine oder Wale, die Sie vom Boot aus beobachten können.

8. Tag Rückflug

Heute heißt es Abschied nehmen von Andalusien. Sie fahren zum Flughafen und treten den Rückflug an.

4* Aparthotel Las Dunas

Das Aparthotel Las Dunas an der Playa La Barossa verbindet den Komfort von geräumigen, gut ausgestatteten Apartments mit dem Service eines 4-Sterne-Hotels.

karte

Die Markierungen der Orte auf dieser Karte dienen als grober Anhaltspunkt und Übersicht. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der ausgewählten Orte. Der Besuch der markierten Orte ist nicht automatisch im Leistungsumfang enthalten. Die inkludierten Leistungen entnehmen Sie bitte dem Leistungspaket unter dem Reiter Beschreibung.

  • Burgpreppach, Betriebshof Frankenland Reisen (abzgl. 30,-€ p. P.)
  • Haustürabholung*


(*Abholung nur an bestimmten Orten im PLZ Bereich 96, 97, 98 möglich und max. 30 km um unsere Hauptzustiege: Burgpreppach, Bamberg, Burgkunstadt, Coburg, Ebern, Haßfurt, Lichtenfels, Meiningen, Schweinfurt, Würzburg)

Nähere Infos hier: https://www.frankenland-reisen.de/informationen/zustiegsorte/

Leistungen
  • Haustürabholung*
  • Transfer im modernen Reisebus bis/ab Nürnberg
  • Flug ab/bis Nürnberg – Sevilla
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7x Übernachtung mit Halbpension im 4* Hotel Las Dunas in La Barossa
  • Reiseführer
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Ständige Reisebegleitung: Ute Boos

Termine & Preise p.P. bei 2er Belegung

Do. 27.04. - Do. 04.05.23
ab
1.279,- €
EZ-Zuschlag
ab
270,- €
ab
319,- €
Ausflug Tarifa mit Delfinbeobachtung
ab
109,- €
Ausflug Tarifa ohne Delfinbeobachtung
ab
49,- €

Zusatzleistungen

Ausflug Tarifa mit Delfinbeobachtung
109,00 €
Ausflug Tarifa ohne Delfinbeobachtung
49,00 €
Ausflugspaket (5 Ausflüge)
319,00 €
Leistungspaket
0,00 €
Rabatt mainfrankencard bis 31.12.22
-15,00 €

Termine | Preise (bei Rundreisen ab Burgpreppach) | Onlinebuchung

Andalusiens Juwelen

8 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.279,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
27.04. - 04.05.2023 (Andalusien Flugreise)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
1.279,00 €
27.04. - 04.05.2023 (Andalusien Flugreise)
8 Tage
Einzelzimmer mit Bad oder DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
1.549,00 €
weitere Leistungen