Jede Reise beginnt mit einenm kleinen Schritt 

Hier sehen Sie wie unsere Reise begann!

  • 2019

    50 Jahre Frankenland Reisen

    50 Jahre Frankenland Reisen

    2019 feiert Frankenland Reisen zum 50 jährigen Bestehen sein goldenes Jahr. Frankenland Reisen ist heute mit seinen verschiedenen Firmenzweigen Teil eines internationalen Touristik-Netzwerks, das seine Beziehungen und Partnerschaften in vielfältiger Weise zum Vorteil seiner Kunden einsetzt. Die rund 50 Mitarbeiter des mittelständischen Touristikunternehmens arbeiten in einem großzügigen Firmengelände im schönen Burgpreppach.

  • 2018

    Frankenland Reisen heute

    Frankenland Reisen heute

    Heute befindete sich Frankenland Reisen bereits in dritter Generation und bietet als mittelständisches Touristikunternehmen seinen Kunden alle Formen des Urlaubs. Das Angebot umfasst ausgesuchte Reisen mit Eventcharakter, Kur- und Wellnesspakete, Städte-, Kurz- und Rundreisen in komfortablen Reisebussen, Fluss- und Seekreuzfahrten und selbst veranstaltete Pauschalreisen. Der Busreiseveranstalter mit moderner Flotte erhält bundesweit Fahraufträge und wendet sich mit eigenen Katalogen weitgehend an regionale, individuelle Kundschaft. Reinigung, Pflege und Wartung der Reisebusse liegen in den Händen eines Teams von Servicekräften. Selbst die im Guinessbuch der Rekorde 2000 eingetragene "größte Gruppenreise der Welt" hat man mit Event-Reisen, an denen mehr als zweitausend Gäste teilnahmen, schon geschlagen.

  • 1996

    Unsere Reisebüro in Meiningen

    Unsere Reisebüro in Meiningen

    Aus der Liebe zum Reisen eröffnet Heike Wichler 1996 in Meiningen das Reisebüro Frankenland Reisen und steht seither mirt Ihrem Team für Pauschalreisen weltweit mit Rat und Tat zur Seite. Mit Flug-, Schiffs-, Bus- oder Individualreisen erfüllt Frankenland Reisen auch in Meiningen alle Reiswünsche.

  • 1992

    Ein neues Firmengelände entsteht

    Ein neues Firmengelände entsteht

    1992 wurde das neue Firmengebäude mit genügend Raum für unser Team und unsere Busflotte gebaut. Ein weiterer Anbau folgte bereits in 1996 durch einen fortlaufenden Zuwachs an Mitarbeitern und weiteren Geschäftsfeldern.

  • 1989

    Das zweite Standbein

    Das zweite Standbein

    Was als Hilfestellung für befreundete Busunternehmer begann, entwickelte sich zu einem stetig wachsenden Firmenzweig, dessen Bedeutung man 1989 mit der Eröffnung eines eigenen Prager Büros und Angeboten für Wiederverkäufer verstärkte. Unter der neuen Marke Frankenland Travel Group agiert die Firma nun seit 30 Jahren als Wholsaler für weitere Veranstalter.

  • 1984

    Die 2. Generation

    Die 2. Generation

    Klaus Wichler, der 1984 in die Firma kam und die Geschäfte in 2. Generation fortführt, entwickelte und intensivierte die Partnerschaften mit mittelständischen Busbetrieben aus der Großregion, die die Durchführung ausgeschriebener Reisen sichern.

  • 1979

    Grenzen überschreiten

    Grenzen überschreiten

    1979 beschritt Richard Wichler einen bustouristischen Sonderweg und nutzt seine über Jahre gewachsenen Kontakte in die tschechoslowakische Hauptstadt Prag erstmals zum Handel mit seinerzeit heiß begehrten Bettenkontingenten in der Moldaumetropole. Im Einkauf, im verlässlichen Beschaffen von nach westlichen Maßstäben akzeptablen Unterbringungsmöglichkeiten lag damals die Kunst, Nachfrage gab es mehr als Angebote. Schon damals setzte Richard Wichler auf den persönlichen, direkten Kontakt zu Menschen an der Rezeption oder im Service.

  • 1969

    Der Anfang

    Der Anfang

    1969 gründeten Richard und Sophie Wichler einen Busbetrieb in Burgpreppach, einem kleinen Dorf zwischen Coburg und Schweinfurt. "Frankenland Reisen" fuhr Überland-Linien, Werksverkehre und bot Reiselustigen den Schutz der Gemeinschaft bei ersten Gehversuchen im europäischen Ausland. Pendelverkehre zur italienischen Adria oder an die spanische Costa Brava, Städtetouren nach Paris für kleinste Geldbeutel oder seinerzeit abenteuerlich anmutende Reisen zum Nordkap - keines der für diese Zeit so typischen Angebote der Bustouristik fehlt in den ersten Frankenland-Reisen-Offerten.